Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Pizzabote verunglückt am „Mensinger Berg“

Bei Reinhausen Pizzabote verunglückt am „Mensinger Berg“

Ein Unfall hat sich am Donnerstagabend auf der L 569 zwischen Reinhausen und Niedernjesa ereignet. Dabei wurde ein Pizzabote verletzt, wie die Feuerwehr Gleichen mitteilt. Der 20-Jährige war mit seinem Nissan Micra am Fuße des „Mensinger Bergs“ in einer Kurve ins Schleudern geraten und von der Fahrbahn abgekommen.

Voriger Artikel
Basketball-Training mit BG-Star
Nächster Artikel
Diemarden lässt elf alte Pappeln an Garte fällen

Die Freiwillige Feuerwehr Reinhausen sicherte das Unfallfahrzeug und nahm auslaufende Flüssigkeiten auf.

Quelle: Hartung

Reinhausen. Demnach hatte der 20-jährige Fahrer einer Pizzeria aus Obernjesa in Reinhausen Pizza ausgeliefert und war mit seinem Nissan Micra auf dem Rückweg zu seinem Arbeitgeber. Auf dem "Mensinger Berg" kam er  in einer Kurve vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und von der Fahrbahn ab.

Dabei wurde der Fahrer nach Angaben der Feuerwehr verletzt. An seinem Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Höhe des Schadens wird auf 2.000 Euro geschätzt. Die Freiwillige Feuerwehr Reinhausen sicherte das Unfallfahrzeug und nahm auslaufende Flüssigkeiten auf. Die Polizei Friedland hat die Ermittlungen aufgenommen.

Für die Bergungsarbeiten wurde die L 568 zwei Stunden voll gesperrt und der Verkehr örtlich umgeleitet.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“