Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Sechs Verletzte bei Zusammenstoß

Umgehungsstraße Klein Lengden Sechs Verletzte bei Zusammenstoß

Bei einem schweren Verkehrsunfall in der Gemeinde Gleichen bei Göttingen sind am Sonntagvormittag ein Autofahrer schwer und fünf Menschen leicht verletzt worden – darunter ein Kind. Zwei der beteiligten Autos sind nach Polizeiangaben schrottreif, bei einem dritten Fahrzeug schätzt sie den Schaden auf 2.500 Euro.

Voriger Artikel
Weltmusik und Jazz "unterm Kirchturm"
Nächster Artikel
1000 Weißtannen für Klimaschutz
Quelle: Hartung/pr.

Klein Lengden. Nach ersten Ermittlungen der Polizei wollte der 43-jährige Fahrer eines Skoda Fabia gegen 11 Uhr aus Diemarden kommend in die Umgehungsstraße Klein Lengden (L569) einfahren. Dabei habe er vermutlich die Vorfahrt eines aus Göttingen kommenden Pkw der Marke Ford missachtet, so ein Polizeisprecher. Durch den Zusammenstoß schleuderten beide Wagen über die Kreuzung und rammten einen VW Golf, der Richtung Göttingen fuhr. Der 43-jährige Skoda-Fahrer aus Göttingen wurde schwer verletzt und in seinem Wagen eingeklemmt. Er musste von Feuerwehrmitgliedern geborgen werden. Seine 38-jährige Beifahrerin und ihr gemeinsamer achtjähriger Sohn wurden laut Polizei leicht verletzt, ebenso der 51-jährige Fahrer des Ford und seine 48-jährige Beifahrerin sowie die 26-jährige Fahrerin des Golfs.

Während des Rettungseinsatzes war die Landesstraße für gut zwei Stunden gesperrt. Im Einsatz waren außer der Polizei Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren aus Klein Lengden, Benniehausen, Diemarden und Reinhausen, drei Rettungsfahrzeuge und der Göttinger Rettungshubschrauber.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016