Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
1.000 Jahre Hedemünden

Ausstellung heimischer Künstler 1.000 Jahre Hedemünden

14 Künstler stellen ihre Werke im April in der Hedemündener Turnhalle aus. Im Programm zum Ortsjubiläum zeigen sie Drechselkunst, Aquarelle und Ölgemälde sind ebenso zu sehen wie alte Ansichten und Postkarten aus Hedemünden.

Voriger Artikel
Ex-Polizist fordert Waffenschein zurück
Nächster Artikel
Film über das alte Dorfleben

14 Künstler präsentieren ihre Werke vom 8. bis 11. April in der Hedemündener Turnhalle.

Quelle: Wesche

Hedemünden. Bei den Planungen zu den Festveranstaltungen zum 1000-jährigen Bestehen von Hedemünnden habe man gemeinsam im Ortsratszimmer des alten Rathauses gesessen und überlegt, was man alles organisieren könne, berichtet der Hedemündener Ortsbürgermeister Udo Bethke. „An den Wänden in unserem Büro hängen Ölgemälde des Ortsmalers Hartmut Knüppel und so kamen wir auf die Idee, eine Kunstausstellung auszurichten“, so Bethke weiter.

Vom 8. bis 11. April stellen 14 Hedemündener Künstler unterschiedlicher Genres ihre Werke aus. Die Turnhalle der Grundschule bietet laut Bethke den idealen Raum, um die einzelnen Bilder und Objekte wirkungsvoll zur Geltung bringen zu können. Die Ausstellung ist täglich von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Am Sonnabend, 8. April, eröffnet Bethke in Anwesenheit der Mitglieder des Ortsrates und der Künstler die Schau. Der Förderverein der Grundschule organisiert einen Kaffee- und Kuchenverkauf. 

Geplant sei außerdem die Präsentation alter Gebrauchsgegenstände aus Hedemündener Haushalten durch den Ortsheimatpfleger Matthias Klaus. Gleichzeitig zeigen alte Postkarten und Fotos das Leben aus den vergangenen Jahrzehnten. 

Von Susanne Wesche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 14. bis 20. Oktober 2017