Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ab Dreieck Drammetal nur noch Tempo 120

Häufig schwere Verkehrsunfälle Ab Dreieck Drammetal nur noch Tempo 120

Die Autobahn 7 im südlichen Landkreis Göttingen ist künftig nur noch mit maximal Tempo 120 zu befahren. Die Autobahnmeisterei hat in den vergangenen Tagen und Wochen die letzten wenigen Kilometer ohne Tempolimit zwischen Dreieck Drammetal (Kilometer 275) und der hessischen Landesgrenze (Kilometer 302) bei Landwehrhagen mit Tempo-120-Schildern bestückt.

Voriger Artikel
Stephan Weil (SPD) zu Besuch in Hann. Münden
Nächster Artikel
Ein Verletzter bei Kollision auf B3 bei Volkmarshausen

Unfallschwerpunkt: Das Dreieck Drammetal.

Quelle: Meder

Hann. Münden. Die Maßnahme ist eines der Ergebnisse der A7-Konferenzen, in denen sich Verkehrsbehörden, Landkreis und Polizei mit der Häufigkeit und Schwere von Verkehrsunfällen auf der Autobahn auseinandergesetzt hatten.

Besonders wegen den schweren Unfallfolgen der letzten Jahre, so Udo Othmer, Leiter der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim, sei ein Tempolimit auch auf den wenigen noch nicht reglementierten Kilometern beschlossen worden.

Allerdings: Tatsächlich handelt es sich gerade einmal um drei Kilometer zwischen dem Dreieck und dem Beginn der Gefällestrecke sowie um ein kurzes Stück südlich der Anschlussstelle Lutterberg, die neu geregelt wurden.

Gerade die Gefälle-Abschnitte südlich und nördlich der Werrabrücke waren schon bisher teils mit nur Tempo 100 zu befahren. Dabei bleibt es auch. Der Rest von Hessen bis Dramfeld ist künftig 120-km/h-Abschnitt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016