Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Anwohner stirbt bei Wohnungsbrand

Hann. Münden Anwohner stirbt bei Wohnungsbrand

Bei einem Brand in der Mündener Innenstadt ist am Sonnabendabend ein 70 Jahre alter Anwohner ums Leben gekommen, bestätigt die Göttinger Polizei. Das Feuer war am Abend aus noch ungeklärter Ursache im Erdgeschoss eines Hauses in der Straße Hinter der Stadtmauer ausgebrochen.

Hann. Münden, Hinter der Stadtmauer 51.416846 9.649574
Google Map of 51.416846,9.649574
Hann. Münden, Hinter der Stadtmauer Mehr Infos
Nächster Artikel
Vollsperrung nach Unfällen auf der A7
Quelle: Burkhardt

Hann. Münden. Zwei Bewohner konnten sich nach Polizeiangaben rechtzeitig ins Freie retten. Für den 70-Jährigen, in dessen Wohnung das Feuer ausgebrochen war, kam jede Hilfe zu spät. Die Feuerwehr konnte ihn nur noch tot bergen.

Foto: Burkhardt

Zur Bildergalerie

Der Brandort war für die Dauer des Feuerwehreinsatzes weiträumig abgesperrt. Angrenzende Nachbarhäuser wurden aufgrund der engen Bebauung vorsorglich evakuiert. Rund 15 Bewohner wurden zum Mündener Rathaus gebracht, wo sie betreut werden, bis feststeht, wann sie wieder zurückkehren können.

Das Haus, in dem das Feuer ausbrach, ist nach derzeitiger Einschätzung der Polizei vermutlich unbewohnbar. Beamte beschlagnahmten die Brandstelle für weitere Ermittlungen. Die beiden Hausbewohner werden anderweitig untergebracht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Brand in Hann. Münden

Der 69-jährige Mann, der am Sonnabendabend beim Brand eines Fachwerkhauses in Münden ums Leben kam, starb an einer Rauchgasvergiftung. Das ergab die Obduktion des Leichnams in der Rechtsmedizin Göttingen. Das Feuer wurde vermutlich durch einen technischen Defekt ausgelöst.

mehr
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen