Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
B 80 wird in einer Richtung freigegeben

Hangsanierung B 80 wird in einer Richtung freigegeben

Die Bundesstraße 80 am Steilhang in Hann. Münden wird zum kommenden Wochenende einspurig befahrbar sein. Der Verkehr wird einspurig an der Arbeitsstelle vorbeigeführt, teilt der Bereich Sicherheit und Ordnung der Stadt weiter mit. 

Voriger Artikel
Fliegenalarm im Hann. Mündener Hagelturm
Nächster Artikel
Lieder für die Linde
Quelle: CR (Symbolbild)

Hann. Münden. Nun soll die Vollsperrung der Bundesstraße am Freitag, 29. April, gegen 18 Uhr einseitig aufgehoben. Verkehrsteilnehmer aus Richtung Gimte oder Dransfeld (B 3) in Richtung Innenstadt und B 80 / Hedemünden können ab der Weserbrücke wieder direkt geradeaus fahren. In Gegenrichtung ab Kreuzung „Blume / Questenbergweg“ bleibt die Straße allerdings zunächst voll gesperrt. Der übrige Verkehr aus Richtung Hermannshagen und Hedemünden wird weiterhin über die ausgeschilderte Umleitung geführt.

Seit Monaten wird der Steilhang an der B 80 befestigt. "Wegen unvorhergesehener Schwierigkeiten", erklärt die Mündener Stadtverwaltung, habe sich die Hangsanierung länger als geplant hingezogen. Etwa ab Mitte Mai soll dann die Prallwand abgebaut und die Fahrbahn ausgebessert werden: Die Straßenoberfläche ist durch Hangrutsche mit schwerem Gestein und Baugeräte stark beschädigt worden. Es sind dort Fräsarbeiten und ein neuer Fahrbahnbelag erforderlich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung