Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Blues- und Rock-Klänge auf Freilichtbühne in Hann.Münden

"Challenge custom made music" Blues- und Rock-Klänge auf Freilichtbühne in Hann.Münden

Etwa 170 Besucher haben sich am Sonnabendabend an der Freilichtbühne Tannenkamp im Mündener Stadtteil Kattenbühl eingefunden. Sie wollten die Band Challenge hören. Am Ende waren sich Veranstalter und Besucher einig: Tolles Wetter, gute Musik und schöne Location.

Voriger Artikel
Ein Toter bei schwerem Unfall
Nächster Artikel
Schwerer Lkw-Unfall auf A7 bei Hedemünden

Blues- und Rock-Klänge sind auf der Freilichtbühne Tannenkamp im Mündener Stadtteil Kattenbühl zu hören. Dort hat am Sonnabendabend die Band "Challenge custom made music" ihren großen Auftritt - und gut 100 Zuhörer sind mit dabei.

Quelle: Heller

Hann.Münden. Organisiert hat das Open-Air-Konzert der Förderverein Freilichtbühne Tannenkamp.

Nachdem der eigentlich geplante Termin im Juli aufgrund des Wetters kurzfristig abgesagt worden war, blieb es an diesem Sonnabend trocken und angenehm mild. Es sei „gut, dass diese Aufführungsstätte mit Leben erfüllt wird“, meint einer der Besucher, ein anderer bringt es in einem Facebook-Beitrag auf den Punkt: „Wieder so ein grandioser Abend ... Freilichtbühne war voll, tolle Stimmung, tolle Musik. Sag noch einer, in Münden ist nix los.“

„Challenge – custom made music“, das sind Frontmann Udo Bergmann (Gesang und Gitarre), Ben Bergmann (Gitarre) und Till Hofmeister (Bass), unterstützt von Marko Haase an den Schaltknöpfen für Ton und Licht. Zwei Stunden wollten sie ursprünglich spielen, nach zwei Stücken, die sie als ihre eigene Vorband präsentierten, und drei Zugaben packten sie nach drei Stunden Blues, Country und Rock‘n‘Roll um 22.30 Uhr ihre Instrumente ein.

Der altersmäßig breit gefächerten „Zielgruppe“ gefielen die Challenge-Interpretationen bekannter Hits. „Das ist genau die Musik aus meiner Zeit“, sagt Peter Arend, der zusammen mit Kerstin Minuth und Gerd Schigun beim Open-Air-Konzert an der Freilichtbühne Platz genommen hat.

Blues- und Rock-Klänge sind auf der Freilichtbühne Tannenkamp im Mündener Stadtteil Kattenbühl zu hören. Dort hat am Sonnabendabend die Band "Challenge custom made music" ihren großen Auftritt - und gut 150 Zuhörer sind mit dabei. © Heller

Zur Bildergalerie

„Wir wohnen gleich um die Ecke“, sagt Minuth. Aus Staufenberg waren Elke Senger und Jürgen Schulz angereist. „Es ist unwahrscheinlich idyllisch hier“ sagt Senger. Gut finde sie , „dass hier lokale Bands auftreten“. Und die Staufenbergerin hat auch festgestellt: „In letzter Zeit tut sich einiges in Hann. Münden. Das begrüßen wir sehr.“

Nicht nur für Senger ist es an diesem Abend selbstverständlich, eine Spende ins Glas des Fördervereins zu stecken. Sogar ein Mädchen kramt in ihrer Hostentasche, findet 50 Cent und wirft die Münze ins Glas. Dessen Vorsitzende Renate Bitz dankt den Landesforsten, denen das Gelände gehört, für die Nutzungsgenehmigung und lobt die Besucher für ihr umweltgerechtes Verhalten: Es sei „bemerkenswert, dass kein Müll an den Plätzen zurückgelassen wurde, abgesehen von drei Strohhalmen und vier Papierservietten“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“