Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Polen prügeln

Ermittlungen Polen prügeln

Nach einer Schlägerei zwischen einer Gruppe angetrunkener Männer und jungen Asylsuchenden Mitte Juni hat sich der Verdacht erhärtet, dass die Männergruppe den Streit verursacht hat. Ursprünglich waren die Flüchtlinge verdächtigt worden.

Voriger Artikel
Krankenhaus übernimmt Orthopädie-Praxis
Nächster Artikel
Höhenfeuerwerk über der Weser
Quelle: dpa (Symbolbild)

Hann. Münden. Sie seien jetzt "eindeutig" entlastet worden, erklärt die Polizei. Demnach waren die drei Asylsuchenden im Alter von 16 und 17 Jahren zu Fuß auf dem Gehweg der Wilhelmshäuser Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Plötzlich wurden sie von sechs Fußballfans angegriffen, die wegen des EM-Spiels der polnischen Mannschaft eine polnische Nationalfahne dabei hatten. Zwei der Flüchtlinge wurden verletzt, bevor ihnen Passanten zu Hilfe kamen. Die Polizei konnte mittlerweile vier der Angreifer identifizieren. Gegen die Polen im Alter von 25, 29 und 30 Jahren wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Weitere Hinweise: Telefon 05541/951-0.  

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung