Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Feuerwehreinsatz in Hann. Münden

Rauchentwicklung Feuerwehreinsatz in Hann. Münden

Angebranntes Essen auf einem Herd hat in der Nacht zu Sonnabend einen Großeinsatz der Feuerwehr in einem Mehrfamilienhaus ausgelöst. Verletzt wurde nach Angaben der Mündener Feuerwehr niemand. Ein Bewohner wurde wegen einer möglichen Rauchvergiftung medizinisch behandelt.

Voriger Artikel
Krankenhaus: Kritik am Informationsfluss
Nächster Artikel
Weihnachtsmarkt lockt Besucher nach Hedemünden
Quelle: Burkhardt

Hann. Münden. Kurz nach Mitternacht hatten in einer Wohnung des Gebäudes sämtliche Rauchmelder angeschlagen und auch alle Nachbarn aufgeschreckt. Die meisten konnten den Wohnblock in der Neumündener Straße „Am Sportplatz“ schnell und unbeschadet verlassen.

Später habe die Feuerwehr in der „total verqualmten Wohnung“ noch eine schlafende Person entdeckt und herausgeführt, so Ortsbrandmeister Stefan Rasche. Nachdem sich der Rauch verzogen hatte, konnten alle Bewohner in ihre Wohnungen zurückkehren.

© Burkhardt

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung