Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Frau Holle im Mittelpunkt

Bad Sooden-Allendorf Frau Holle im Mittelpunkt

Vor 200 Jahren veröffentlichten die Brüder Grimm ihre „Deutschen Sagen“. Für den Werra-Meißner-Kreis und den Geo-Naturpark Frau-Holle-Land ist das der Anlass für eine Veranstaltungsreihe rund um die Sagengestalt Frau Holle.

Voriger Artikel
Spielplatz am Kattenbühl in schlechtem Zustand
Nächster Artikel
Lkw-Brand auf der Kreisstraße 206
Quelle: GT

Bad Sooden-Allendorf. Vor 200 Jahren veröffentlichten die Brüder Grimm ihre „Deutschen Sagen“. Für den Werra-Meißner-Kreis und den Geo-Naturpark Frau-Holle-Land ist das der Anlass für eine Veranstaltungsreihe rund um die Sagengestalt Frau Holle. Ziel sei es, den Besuchern „Frau Holles unbekannte Seite“ näher zu bringen, teilt der Geo-Naturpark mit. Dazu werde es bis Ende Dezember mehr als 40 Veranstaltungen geben. Landrat Stefan Reuß (SPD) und der Geschäftsführer der Deutschen Märchenstraße, Benjamin Schäfer, werden am Ostermontag, 17. April, um 15.15 Uhr die Jubiläumsreihe im Kurpark in Bad Sooden-Allendorf eröffnen. Im Anschluss können Besucher sich die Ausstellung „Sagen in einer digitalen Welt“ im Foyer des Kultur- und Kongresszentrums ansehen. Für Kinder wird es einen Malwettbewerb geben. mze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sanierung Weender Freibad