Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
"Blutbad" bei Facebook

Spekulationen über Farbflecken in Postfiliale "Blutbad" bei Facebook

Wilde Spekulationen über ein mutmaßliches Blutbad, besonders in den sozialen Netzwerken, hat am Donnerstagmorgen ein technischer Defekt an einem Automaten in der Postfiliale ausgelöst. Von einem "Vorraum voller Blut" war bei Facebook die Rede.

Voriger Artikel
SPD lässt Federn, bleibt aber stärkste Fraktion
Nächster Artikel
Brandschutz in der Grundschule Hemeln

Symbolbild

Quelle: AP

Hann. Münden. Polizeisirenen und angebliche Funde von Kleidungsstücken heizten die Spekulationen an. Des Rätsels Lösung: Mutmaßlich, weil es so heiß war, war es in einem Geldautomaten im Vorraum der Post zu einem technischen Defekt gekommen, sodass ein Behälter mit roter Flüssigkeit undicht geworden und ausgelaufen war.

Weder habe es einen Aufbruchversuch gegeben, noch eine versuchte Sprengung, wie auch schon öffentlich spekuliert wurde, teilt die Polizei Hann. Münden auf Anfrage mit. Ansonsten sei es ein ruhiger, wenngleich warmer Tag gewesen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"