Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Spielhallenangestellte mit Pistole bedroht

Hann. Münden Spielhallenangestellte mit Pistole bedroht

Ein maskierter Räuber hat am frühen Sonntagmorgen versucht, eine Spielhalle in der Hann. Mündener Altstadt zu überfallen. Wie die Polizei mitteilte, ergriff er ohne Beute die Flucht. Der Vorfall ereignete sich am Sonntag gegen 5 Uhr in der Spielhalle an der Rosenstraße.

Voriger Artikel
"Meine Erwartungen wurden weit übertroffen"
Nächster Artikel
Erste-Hilfe und Selbstbehauptung
Quelle: dpa

Hann. Münden. Nach ersten Ermittlungen der Polizei war die 42 Jahre alte Spielhallenaufsicht gerade dabei abzuschließen, als sich ihr der Unbekannte näherte und sie mit einer Pistole bedrohte. "Im weiteren Verlauf forderte er die Frau auf, ihm das vorhandene Bargeld auszuhändigen", schilderte ein Sprecher das Geschehen. Dies misslang aber aufgrund einer technischen Vorrichtung. "Der dunkel gekleidete Mann brach daraufhin sein Vorhaben ab und ergriff ohne Beute die Flucht." Die 42-jährige Angestellte blieb unverletzt.

Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei mit mehreren Streifenwagen verlief ergebnislos. Die Beamten beschreiben den Mann als 1,70 bis 1,75 Meter groß und mit einer dunklen Jacke bekleidet. Er soll außerdem eine dunkle Hose und einen dunklen Kapuzenpullover getragen und Hochdeutsch gesprochen haben.

Hinweise nimmt das Polizeikommissariat Hann. Münden unter Telefon 05541/9510 entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 9. bis 15. September 2017