Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Stadtwald wird nicht verkauft

Hann. Münden Stadtwald wird nicht verkauft

Der Verkauf des Mündener Stadtwalds, gegen den sich mehr als 1300 Bürger mit ihrer Unterschrift ausgesprochen haben, ist vom Tisch. Das hat der Verwaltungsauschuss beschlossen, teilt Bürgermeister Harald Wegener (BFMü) mit. Wegener zeigt sich über die SPD verärgert.

Voriger Artikel
Spätfolgen einer Puppen-Verbrennung
Nächster Artikel
Gilde und Stadt richten „Hann. Münden live“ aus

Der Mündener Stadtwald wird nicht verkauft.

Quelle: Archiv

Hann. Münden. Sie habe im städtischen Rat die Mehrheit und damit auch die Verantwortung, betont er. Es sei daher „bemerkenswert“, dass ausgerechnet SPD-Ratsmitglieder „federführend“ eine Bürgerinitiative gegen den Verkauf gegründet hätten. Einfacher wäre es gewesen, gleich eine „heute als falsch angesehene Entscheidung“ zurückzunehmen. An dem „Zick-Zack-Kurs“ nerve ihn „die verschwendete Zeit“. Die Bürgerinitiative will weitermachen. Sie möchte die Verwaltung nun dabei beraten, wie der Forst als Genossenschafts- oder Stiftungswald dauerhaft in städtischem Eigentum bleiben kann. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Thema des Tages: Steinträume aus der Toskana