Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Informationsabend zur Tourimusabgabe

Angebot der Stadt Hann. Münden Informationsabend zur Tourimusabgabe

Mit der Einführung eines Fremdenverkehrsbeitrags will die Stadt Hann. Münden die Finanzierung ihrer Ausgaben zur Fremdenverkehrsförderung sichern. Das hatte der Rat kürzlich entschieden. Für die Betroffenen richtet die Stadtverwaltung nun einen Informationsabend aus.

Voriger Artikel
Hangarbeiten verzögern sich
Nächster Artikel
Drei Kilometer Stau

Tillyschanze in Hann. Münden.

Quelle: Heller

Hann. Münden. Für die Einführung der Tourismusabgabe muss auch eine entsprechende Beitragssatzung erlassen werden. Vorab sei es daher notwendig, von den Beitragszahlenden Auskunft zur Ermittlung der Beitragsbemessungsgrundlagen einzuholen, so die Stadtverwaltung.

Um "alle wichtigen Schritte zum Fremdenverkehrsbeitrag zu erläutern und offene Fragen zu klären", gebe es daher die "Informationsveranstaltung zur Vorbereitung des Fremdenverkehrsbeitrages". Beginn ist am Dienstag, 26. April, um 19 Uhr im Rittersaal im Welfenschloss. Referent des Abends ist demnach der Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Richard Elmenhorst.

Gegen die neue Abgabe regt sich Widerstand. 50 Unternehmer planen eine Bürgerinitiative. Einige ehrenamtlich in der Tourismusförderung engagierten Gewerbetreibenden sind bereits aus dem Verein Touristik Naturpark Hann. Münden ausgetreten. Unterstützung erhalten diese von der Partei Allianz für Fortschritt und Aufbruch (ALFA).

ALFA-Kreissprecher Norbert Ullrich: „ALFA unterstützt den sich formierenden Widerstand gegen die Tourismusabgabe. Mehr Bürokratie ist der falsche Weg. Den Mündener Gewerbetreibenden, die ja schon Gewerbesteuer und andere Steuern zahlen, eine weitere Steuer aufzuerlegen, ist nicht gerechtfertigt und gefährdet Arbeitsplätze."

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“