Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° bedeckt

Navigation:
20-Jähriger stirbt bei Unfall auf der A7

Lutterberg 20-Jähriger stirbt bei Unfall auf der A7

Bei einem Verkehrsunfall auf der A7 zwischen Kassel und Hann. Münden-Lutterberg ist am Sonnabendmorgen ein 20 Jahre alter Mann aus Berlin ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben war der Fahrer eines Kleintransporters auf einen Lkw aufgefahren.

Voriger Artikel
Premiere: „Die Großherzogin von Gerolstein“
Quelle: dpa (Symbolbild)

Kassel/Hann. Münden. Warum der 19-jährige Fahrer des Fiat Ducato aus Berlin im Steigungsbereich plötzlich mit seinem Kleintransporter auf dem rechten der drei Fahrstreifen mit dem Sattelzug eines 34-Jährigen aus Magdeburg kollidierte, ist noch unklar. Der Lkw-Fahrer informierte gegen 4.45 Uhr die Polizei. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Fiat mehrfach und kam im Straßengraben zum Liegen. Der 20-jährige Beifahrer, ebenfalls aus Berlin, wurde aus dem Fahrzeug geschleudert. Er starb unmittelbar an der Unfallstelle. Der Fahrer des Kleintransporters wurde schwerverletzt ins Klinikum Kassel eingeliefert. Nach derzeitigem Kenntnisstand schwebt er nicht in Lebensgefahr. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt.

Zur Klärung des Unfallablaufs zogen die Beamten auf Anordnung der Staatsanwaltschaft einen Sachverständigen hinzu. Während der Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme waren der rechte und der mittlere Fahrstreifen im Bereich der Unfallstelle bis etwa 7 Uhr gesperrt. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von 20.000 Euro.

Voriger Artikel
Adventsmarkt der Göttinger Werkstätten