Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Viel los beim Kindertag in Hann. Münden

Mitmachaktionen und Vorführungen Viel los beim Kindertag in Hann. Münden

Eine rappelvolle Innenstadt ist momentan beim Kindertag in Hann. Münden zu erleben. Susann Knappe vom Leitungsteam des Veranstalters, der Mündener Gilde, ist von der Resonanz begeistert "Für uns ist das ein Riesenerfolg", sagte sie.
Noch bis 17 Uhr können Kinder an zahlreichen Mitmachaktionen teilnehmen.

Voriger Artikel
Lokale Bands bei Rock am Turm
Nächster Artikel
Gerichte aus der Heimat
Quelle: warda

Hann. Münden. Seit 13 Uhr sind außerdem zahlreiche Geschäfte geöffnet, die sich unter anderem mit Glücksrädern beteiligen. Im Mittelpunkt steht die Bühne auf dem Kirchplatz, auf dem die Schauspielerin Janette Rauch, bekannt aus den Serien "Rote Rosen" und "Notruf Hafenkante", Kindern Geschichten vorgelesen hat. Der Kontakt sei über Harald Funken von der Gilde zustande gekommen, berichtete sie. Darüber hinaus sei sie eine große Harz-Liebhaberin und habe sich deshalb vor kurzem eine Wohnung im Harz gekauft, verriet die Deutsch-Schweizerin. "Ich bin ein Naturmensch und liebe es zu wandern", sagte sie, während sie fleißig Autogramme schrieb.

Außerdem hatten die "Sternschnuppen" vom Tuspo Weser Gimte auf der Kirchplatz-Bühne ihren großen Auftritt. Der Verein Selbstverteidigungs- und Fitness e. V. brachte den Kindern näher, wie sie sich am besten gegen Angriffe zur Wehr setzen.

"Es war super gut, dass wir bereits um 11 Uhr begonnen haben und dann um 13 Uhr die Geschäfte mitmachten. Da war die Stadt schon voll", berichtete Knappe, die im Hinblick auf die nunmehr sechste Auflage des Kindertages von einer "Win-win-Situation" sprach. Knappe dankte auch den Sponsoren für ihre Unterstützung. So beteiligte sich das Ratsbrauhaus mit 300 Portionen Spaghetti, die für Kinder kostenlos ausgegeben wurden.

"Ich habe das Gefühl, es kommen immer noch mehr", sagte Knappe, die sich vor allem auch über das gute Wetter freute, um 14 Uhr. "Wir wollen zeigen, dass es Hann. Münden noch gibt und wie viele Kinder hier zu Hause sind", verdeutlichte die Sprecherin des Gilde-Leitungsteams. Um 17 Uhr ist zwar in der Innenstadt Schluss, im "TschaTscha" in der Marktstraße geht es aber noch weiter - mit einer Kinderdisco zum Ausklang, die bereits im vergangenen Jahr ein Erfolg war.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Martin Sonneborn in Göttingen

Martin Sonneborn in Göttingen - Antrag zur Namensänderung von Göttingen