Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Neues Dach für die Grotefend-Halle

Landkreis Göttingen investiert 2,1 Millionen Euro Neues Dach für die Grotefend-Halle

„Undicht und kaum gedämmt ist das Dach gewesen. Zudem hat es die Brandschutzauflagen nicht mehr erfüllt“, berichtet Rüdiger Nebel vom Gebäudemanagement des Landkreises Göttingen. Daher lässt die Verwaltung am Mündener Grotefend-Gymnasium das Sporthallendach für 2,1 Millionen Euro sanieren.

Voriger Artikel
In voller Montur den Kölner Turm hinauf
Nächster Artikel
Pilger- und Radfahrerkirche

Hann. Münden. „Seit Juni laufen die Bauarbeiten, Ende November werden wir sie voraussichtlich abschließen“, sagt Rüdiger Nebel. Bei einem Ortstermin an der Mitscherlichstraße 1 informiert der stellvertretende Amtsleiter den Landrat, Bernhard Reuter (SPD), sowie die Erste Kreisrätin, Christel Wemheuer (Grüne), über den Baufortschritt.

„Tieflader brachten uns die 14 jeweils 29 Meter langen und 3,6 Tonnen schweren Balken, sogenannte Leimbinder“, erläutert Nebel. Ein Kran hob sie aufs alte Flachdach, das abgerissen wird. Auf die Balken montierten Dachdecker gelöcherte Bleche, die schalldämpfend wirken. Das tonnenförmige Dach erhält noch eine Dämmung und wird abgedichtet.

„Parallel dazu erneuern Handwerker die sechs Umkleiden mit den drei Duschbereichen der 1970 errichteten Sporthalle“, führt Nebel aus. Ein Teil der orangefarbenen Kacheln, die seinerzeit verbaut wurden, bleiben erhalten. „Die sind wieder modern“, führt der Verwaltungsmitarbeiter aus.

„Während der Baumarbeiten weichen die Schüler der fünften und sechsten sowie der elften und zwölften Klasse in die benachbarte Werra-Sporthalle aus“, berichtet Schulleiterin Heidrun Korsch. Dort würden derzeit auch die Arbeitsgemeinschaften Zumba und Skitraining angeboten. Die übrigen Schüler hätten in diesem Halbjahr keinen Sportunterricht.

Bereits im Vorjahr ließ der Landkreis die Lüftung der Sporthalle erneuern. Dazu entstand für 190.000 Euro ein eigenes Gebäude. Fördergelder für die Dacharbeiten gibt es keine. Der Bund unterstützt aber die Installierung von LED-Leuchten mit 40.000 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Gänseliesel-Wahl