Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Randalierer in Supermarkt

Hann. Münden Randalierer in Supermarkt

Äußerst aggressiv hat ein 67 Jahre alter Mann aus Hann. Münden am Dienstag reagiert, als er einen Supermarkt in der Ziegelstraße wegen eines bestehenden Hausverbotes verlassen sollte. Er verletzte zwei Mitarbeiterinnen durch Schläge an den Kopf.

Voriger Artikel
Hochzeit am Weserstein, im Schloss oder auf der Tillyschanze
Nächster Artikel
Neuer Katalog der Erlebnisregion Münden
Quelle: dpa (Symbolbild)

Hann. Münden. Ein in der Schlange an der Kasse wartender 51-jähriger Kunde schaltete sich ein. Er ergriff den Randalierer und hielt ihn bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei fest. Eine der beiden Angestellten hatte den alkoholisierten Mann zuvor mehrfach aufgefordert, den Markt zu verlassen. Der 67-Jährige schrie daraufhin, riss mehrere Bierdosen aus einem Regal und schlug zu, so die Angaben der Zeuginnen.

Ein Atemalkoholtest bei dem Mündener ergab einen Wert von 1,21 Promille. Er muss mit Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruchs und Körperverletzung rechnen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 16. bis 22. September 2017