Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Schrebergärten bald wieder erreichbar

Aufbau Schrebergärten bald wieder erreichbar

Zu Frühlingsbeginn wird jedes Jahr die mobile Brücke zur Gartenanlage Blümer Werder in Hann. Münden aufgebaut. Die Kommunalen Dienste Münden (KDM) haben die Arbeiten am Dienstag begonnen. Spätestens am Freitag, 1. April, sollen die rund 40 Pächter ihre Schrebergärten über den Zugang am Steinweg wieder betreten können.

Voriger Artikel
Osterkirmes in Hann. Münden
Nächster Artikel
Jagdpächter Auge in Auge mit großem Luchs

Brücke fehlt: Die mobile Konstruktion wird wieder aufgebaut.

Quelle: Harald Wenzel

Hann. Münden. „Es ist immer ein hoher Kraft- und Kostenaufwand“, sagt Verwaltungssprecherin Julia Bytom. Anfang Oktober muss die Brücke wieder abgebaut werden. Eine dauerhafte Lösung sei jedoch nicht möglich. „Es bestünde dann das Risiko, dass die Brücke bei Werra-Hochwasser fortgetrieben und gegen die alte Werrabrücke gedrückt wird“, erklärt Bytom.

Für die Kleingärtner ist die Brücke die einzige Möglichkeit, die Grundstücke zu betreten. Läuft alles glatt, wird die Überführung schon am Donnerstag, 31. März, freigegeben. „Zuvor muss allerdings noch eine Sicherheitsabnahme erfolgen“, so Bytom. Ab Montag, 4. April, wird die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bundesforstbetrieb Schwarzenborn, Forstrevier Fulda/Werra/WSV die Gartengrundstücke durch die KDM für einige Tage inspizieren.

 Dabei soll die Standfestigkeit aller Bäume an den Flussufern im Auftrag des Wasserschifffahrtsamtes Hann. Münden überprüft werden. Der Fachdienst „Liegenschaften und Sanierung“ als Eigentümer der Grundstücke und Verwalter der St.-Spiritus-Grundstücke haben das Betretungsrecht erteilt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Rupert Fabig

Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis