Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Eberlein-Zimmer für Besucher geöffnet

Turm der Tillyschanze Eberlein-Zimmer für Besucher geöffnet

Das über viele Monate renovierte Eberlein-Zimmer im Turm der Tillyschanze wird interessierten Besuchern am Sonnabend, 15. Juli, vorgestellt. Bei einem Sektempfang können sich die Gäste ab 11 Uhr selbst ein Bild von dem Zimmer machen.

Voriger Artikel
Festival gegen Fremdenfeindlichkeit
Nächster Artikel
Erfolgreiche Sommerspiele in Hann. Münden
Quelle: Hinzmann/Archiv

Hann. Münden. Nach mehrwöchiger Restaurierung wurde das Kernstück des Raumes - das Eberlein-Relief - im Mai dieses Jahres fertiggestellt. Der Adelebser Bildhauer Erhard Joseph nahm neben Ausbesserungs- und Kolorierungsarbeiten  auch die Reproduktion fehlender Teilstücke vor. Das Relief zeigt Eberleins Vorstellungen vom Todeskampf der Mündener Bevölkerung im Jahr 1626, als Tilly die Stadt Hann. Münden stürmte.
Im Vorfeld wurde der Raum gestrichen und renoviert, die Holzpaneele von Vereinsmitgliedern in Lichtgrau gestaltet und Stromanschlüsse verlegt. Eine halbhohe Glaswand installierte man vor dem Relief. “So wird das Kunstwerk vor direktem Zugriff geschützt”, erklärt Manfred Albrecht, Vorsitzender des Fördervereins Tillyschanze.
Eine multimediale Touchscreen-Platte in der Mitte des Zimmers liefert Informationen zu Eberlein und seinem Wirken auf Knopfdruck. “Die Idee der interaktiven Präsentation”, so Albrecht, “wurde anfangs von vielen als nicht realisierbar betrachtet.” Doch auf Anregung des Hann. Mündener Denkmalpflegers Burkhardt Klapp entschied man sich für eine interaktive Glasplatte.
Zwei Tafeln mit zusätzlichen Informationen über Eberleins Leben und Wirken wurden an den Seitenwänden angebracht. Eine analoge Tafel mit Wissenswertem über Tilly und die schlimmen Tage für Münden mit etwa 2 500 Toten sei nach Angaben von Albrecht noch in Arbeit. sw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Überschemmungen in der Region 3