Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Mündener wollen Rotunde aufwerten

Stadtentwicklung Mündener wollen Rotunde aufwerten

Die Rotunde ist Jahrhunderte alt, zentral gelegen und aus Sicht vieler Mündener Einrichtungen ein idealer Ort für Veranstaltungen. Voraussetzung wäre ein zweiter Rettungsweg. Dafür soll die Stadtverwaltung auf Wunsch des Stadtentwicklungsausschusses eine Kostenschätzung vorlegen.

Voriger Artikel
"Ganz plumper Stimmenfang"
Nächster Artikel
Fachmarkt auf Areal von C.F.Schröder?

Die Rotunde in Hann. Münden ist einer der möglichen Veranstaltungsorte für das Denkmal-Kunst-Festival 2017.

Quelle: Kenar

Hann. Münden. Bislang, so Nicole Prediger, Fachbereichsleiterin Stadtentwicklung, dürften aus Sicherheitsgründen immer nur zehn Menschen gleichzeitig das zu den alten Befestigungsanlagen der Stadt gehörende Gemäuer betreten. Bei einem Workshop zur möglichen Nutzung der Rotunde habe sich herausgestellt, dass vor allem Einrichtungen aus dem kulturellen Bereich großes Interesse hätten, das historische Gebäude für Ausstellungen, Lesungen und Bildungsangebote zu nutzen - bislang jedoch nicht zulässig mangels zweitem Rettungsweg.

Für den Einbau gebe es drei Möglichkeiten, berichtete Prediger: eine Treppe im Mauerwerk, der Anbau einer Außentreppe oder einer Rampe, die barrierefrei auch von Rollstuhlfahrern genutzt werden könnte. Die Kosten seien noch nicht ermittelt, „aber es ist mit einer sechsstelligen Summe zu rechnen.“

Die Idee einer Nutzung der Rotunde für Veranstaltungen, bei denen zwischen 60 und 80 Personen Platz fänden, kam bei den Fraktionen im Fachausschuss durchweg gut an. Skepsis allerdings äußerten alle hinsichtlich der noch nicht näher bezifferten Ausgabe. „Wir streiten doch in dieser Stadt um jeden Euro“, sagte etwa Lena Kürschner (Grüne). Vor einer Entscheidung müsse die Verwaltung zumindest eine grobe Kostenschätzung vorlegen, erbat der Ausschussvorsitzende Joachim Atzert (SPD), „aber bitte ohne teures Gutachten!“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Gänseliesel-Wahl