Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Hilfe für Sanierungen

Hann. Münden Hilfe für Sanierungen

Beim zweiten Tag der Städtebauförderung standen am Sonnabend Gebäude im Fokus, denen mit Unterstützung des Sanierungshilfeprogramms zu neuem Glanz verholfen wird. In Hann. Münden eröffnete Bürgermeister Harald Wegener (BFMü) den Tag im Museum der Arbeit mit Infos zum Förderprogramm.

Voriger Artikel
Vermisster Mann aus Münden tot aufgefunden
Nächster Artikel
Polizei Hann. Münden sucht Zeugen

Besucher auf der Baustelle in der Mündener Burgstraße.

Quelle: Alciro Theodoro da Silva

Hann. Münden. Die Besucher konnten verschiedene Baustellen besichtigen. In der Langen Straße 98 erläuterten die Architekten und Bauherren die Sanierung und den Umbau von fünf Mietwohnungen in barrierefreie Wohnungen auf drei Etagen. Darüber hinaus standen die Lehmbaustelle der Bürgergenossenschaft in der Radbrunnenstraße sowie die Baustelle in der Burgstraße 4 zur Besichtigung. Im Museum der Arbeit informierten verschiedene Referenten über Finanzierungs-, Förder- und Abschreibungsmöglichkeiten von Sanierungsmaßnahmen. Weitere Informationsmöglichkeiten boten der Tag der offenen Tür im Bürgertreff in der Ziegelstraße 56 sowie diverse Stände in der Innenstadt. Wie in Hann. Münden beteiligten sich mit Duderstadt, Einbeck, Northeim und Osterode auch die anderen Städte des Fachwerk-Fünfecks an der zweiten Auflage des bundesweiten Aktionstages. rf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“