Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
20 Einsätze wegen Starkregen am frühen Morgen

Feuerwehreinsatz in Northeim 20 Einsätze wegen Starkregen am frühen Morgen

Rund 20 Mal sind die Feuerwehren am frühen Sonnabendmorgen im Stadtgebiet Northeim ausgerückt. Der Grund: Starkregen. Wie der Kreisfeuerwehrverband Northeim mitteilte, seien zahlreiche Keller mit Wasser vollgelaufen.

Voriger Artikel
36 Mieter müssen aus ihren Wohnungen
Nächster Artikel
28. Drachenfest in Hevensen

Starkregen in Northeim

Quelle: Lange

Northeim. Straßen mussten teilweise gesperrt werden. In Langenholtensen hatte sich ein Hang gelöst und war auf ein Haus zugerutscht. „Das war wie Meeresrauschen. Irre, was da in kurzer Zeit runtergekommen ist“, sagte Kreisbrandmeister Bernd Kühle.

2208a426-a5ea-11e7-b31e-601f64d80b64

Schwere Regenfälle haben am Samstag in Northeim und Umgebung Straßen und Keller geflutet. Auch der Bahnverkehr war betroffen. Wassermassen mit Schlamm und Geröll seien auf mehrere Bundes- und Kreisstraßen in der Region gelaufen, teilte ein Polizeisprecher mit.

Zur Bildergalerie

Im Einsatz waren die Wehren aus Hammenstedt, Denkershausen, Edesheim, Höckelheim, Langenholtensen, Hillerse, Sudheim und Berwartshausen.

Von Verena Schulz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Northeim
Die Bilder der Woche vom 4. bis 10. November 2017