Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
81-jähriger Motorradfahrer von Auto gerammt

Bei Rot auf die Kreuzung 81-jähriger Motorradfahrer von Auto gerammt

Bei einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen auf der Kreuzung Göttinger Straße/Bahnhofstraße ist ein 81-jähriger Motorradfahrer aus Northeim leicht verletzt worden. Sein historisches BMW-Gespann wurde zum Totalschaden.

Voriger Artikel
Ladendiebinnen entkommen
Nächster Artikel
Täter flüchten nach Ladendiebstahl
Quelle: dpa (Symbolbild)

Northeim. Der 81-Jährige war mit seinem 1955 gebauten Motorrad gegen 8 Uhr auf der Bahnhofstraße aus Richtung Stadtmitte unterwegs, um bei Grün geradeaus in Richtung Sollingtor weiterzufahren. Auf der Kreuzung wurde das Gespann von einem Auto erfasst, dessen 39-jähriger Fahrer auf der Göttinger Straße auf die Kreuzung in Richtung Trog gefahren war. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann die Kreuzung bei Rot durchfahren wollte.

Bei dem Unfall war Benzin ausgelaufen, das sich zusammen mit zwölf Litern Farbe aus dem Beiwagen über die Straße und den Oldtimer verteilte. Zur Reinigung der Fahrbahn musste eine Spezialfirma angefordert werden. Der Kreuzungsbereich wurde bis 10 Uhr teilweise gesperrt; der Verkehr wurde in dieser Zeit durch die Polizei geregelt.

Wegen des Alters des Motorrads und des Umstands, dass es sich um ein Unikat handelt, schätzt die Polizei den Unfallschaden allein an diesem Fahrzeug auf mindestens 10000 Euro. Der Sachschaden am Auto des Unfallverursachers beträgt etwa 2500 Euro.

Gegen den 39 Jahre alten Northeimer wurden von der Polizei Ermittlungen wegen Körperverletzung eingeleitet. Außerdem muss der Fahrer wegen des Rotlichtverstoßes mit Unfallfolge 240 Euro Bußgeld zahlen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis