Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Radmuttern an Rettungswagen gelöst

Hinweise gesucht Radmuttern an Rettungswagen gelöst

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Montag vor der Wache Uslar-Allershausen an einem Rettungswagen die Radbolzen abgeschraubt. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen der Tat.

Voriger Artikel
Kollision bei blinkender Ampel
Nächster Artikel
Große Koalition im Hardegser Rat
Quelle: dpa (Symbolbild)

Uslar. Die Einsatzkräfte bemerkten klappernde Geräusche am Fahrzeug während eines Einsatzes auf dem Weg ins Krankenhaus Holzminden. Bei der Kontrolle stellten die Sanitäter fest, dass bereits fünf Bolzen fast vollständig aus der Halterung gelöst waren.

Zu diesem Zeitpunkt befand sich außer der Besatzung eine Notärztin und eine Patientin im Rettungswagen. Die Polizei in Uslar bittet Zeugen, die zwischen Sonntag, 23.30 Uhr, und Montag, 6 Uhr, Beobachtungen gemacht haben, um Hinweise unter Telefon 05571/926000. ms

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis