Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Auffahrunfälle bei Nebel

Zwischen Katlenburg und Hammenstedt Auffahrunfälle bei Nebel

Am frühen Donnerstagmorgen ist es auf der Bundestraße 241 zwischen Katlenburg und Hammenstedt zu zwei Auffahrunfällen gekommen. Sechs Fahrzeuge wurden beschädigt, sechs Insassen leicht verletzt. Zunächst fuhr eine 18-jährige Herzbergerin gegen 7.15 Uhr auf einen Rückstau auf.

Voriger Artikel
Drogenfahrt ohne Führerschein
Nächster Artikel
„Öffentliche Beteiligung wird zur Farce“
Quelle: dpa (Symbolbild)

Northeim. Sie konnte auf eine scharfe Bremsung des vor ihr fahrenden Autos nicht schnell genug reagieren. Durch die Wucht des Aufpralls schob sie zwei vor ihr stehende Fahrzeuge aufeinander. Eine 25-Jährige aus Berka erkannte die Unfallstelle zu spät und fuhr ebenfalls auf. Auf den sich nach dem Unfall bildenden Stau prallte ein 19-Jähriger aus Osterode mit seinem Auto, das er trotz Vollbremsung nicht zum Stehen bringen konnte. Den Schaden beziffert die Polizei auf insgesamt 17.000 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Markus Scharf

Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016