Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Bauarbeiten an Bundesstraße 241

Hardegsen Bauarbeiten an Bundesstraße 241

Wegen Fahrbahnerneuerungen der Ortsumfahrungen Ellierode und Hardegsen wird die Bundesstraße 241 zwischen den Verkehrsknoten Hardegsen (B 241 / B 446) und dem Abzweig Ellierode bis Mitte September teilweise gesperrt. Die Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung beginnen am Montag, 15. August.

Voriger Artikel
125.000 Euro an Sozialbeiträgen nicht abgeführt?
Nächster Artikel
Stadtfest in Northeim

Luftbild von Hardegsen.

Quelle: Meder

Hardegsen. Nach Mitteilung der Behörde werden die Bauarbeiten gleichzeitig in zwei Bauabschnitten ausgeführt. Abschnitt 1 beginnt am Knotenpunkt B 241 / B 446 und endet bei Hardegsen an der Ortszufahrt Landwehr. Der Verkehr wird mittels einer Ampelanlage geregelt. Wegen der Sperrung im Abschnitt eins ist die direkte Verbindung über die B 241 zwischen Moringen und Hardegsen nicht möglich. Der Verkehr wird über Thüdinghausen (K 426) beziehungsweise über Großenrode (K 424 / 425) umgeleitet.

Bauabschnitt 2 beginnt an der Ortszufahrt Hardegsen Landwehr und endet an der Ausfahrt Ellierode / Lichtenborn. Dieses Teilstück bleibt für die gesamte Bauzeit in Richtung Nörten-Hardenberg gesperrt und in Richtung Uslar offen. Innerhalb des zweiten Bauabschnitts wird die Anbindung Hardegsen Lange Straße an die B2 41 zeitweilig ebenfalls gesperrt. Der Fernverkehr aus Uslar in Richtung Nörten-Hardenberg und A 7 sowie nach Moringen und Hardegsen wird während ab Ellierode über Lödingsen (L 557) weiträumig umgeleitet. Besonders der Schwerverkehr aus Uslar Richtung Göttingen oder Northeim soll diese Umleitung nutzen, so die Behörde weiter. Der Pkw-Verkehr könne alternativ die K 434 / K 46 über Harste nutzen.

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis 9. September andauern. Die Gesamtmaßnahme umfasst die Erneuerung der Asphaltdeck- und Binderschicht. Die Baukosten belaufen sich auf rund 2,1 Millionen Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Gänseliesel-Wahl