Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Betrunkener steuert Auto in Graben und schläft ein

Pendlerparkplatz bei Nörten-Hardenberg Betrunkener steuert Auto in Graben und schläft ein

Einen völlig betrunkenenen Autofahrer aus Luxemburg hat die Polizei am Dienstagmorgen aus dem Verkehr gezogen. Zuvor hatte der 36-Jährige seinen Wagen in einen Graben gesteuert, wie die Polizei mitteilt.

Voriger Artikel
MPI Lindau: Land berichtet über Planungsstand
Nächster Artikel
Einbruch in Autowerkstatt
Quelle: dpa (Symbolbild)

Nörten-Hardenberg. Einer Polizeistreife war das Auto des 36-Jährigen gegen 8 Uhr auf dem Pendlerparkplatz westlich der Autobahn 7 bei Nörten aufgefallen. Es war offenbar beim Zurücksetzen mit nicht unerheblicher Geschwindigkeit in einen Graben gefahren worden und steckte dort fest. Als die Beamten eintrafen, schlief der 36-jährige Fahrer auf dem Beifahrersitz.

Beim anschließenden Atemalkoholtest brachte es der Luxemburger auf 1,9 Promille. Die Polizisten ordenten eine Blutprobe an und beschlagnahmten den Führerschein des Mannes, teilte die Polizei weiter mit.

Die Polizei vermutet, dass der Mann auf der Fahrt von Luxemburg bis zu seinem Halt auf dem Autobahnparkplatz Alkohol getrunken hatte. Im Fahrzeug befanden sich volle und leere Bierflaschen und -dosen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung