Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Brand in leer stehendem Wohnhaus

Northeim Brand in leer stehendem Wohnhaus

Am Sonnabend hat ein Bürger der Leitstelle gegen 19.15 Uhr einen Feuerschein in einem leer stehenden Wohnhaus an der Göttinger Straße, Ecke Akazienstraße, in Northeim gemeldet. Am Sonntagmorgen brannte es erneut in dem Haus, die Feuerwehr rückte ein zweites Mal an.

Voriger Artikel
Kreis Northeim senkt Müllgebühr
Nächster Artikel
Polizei vermutet Brandstiftung
Quelle: Lange

Northeim. Frühmorgens sei die Leitstelle informiert worden, dass in dem Betroffenen Haus erneut Flammen zu sehen waren, berichtete die Horst Lange von der Feuerwehr Northeim.. Die Einsatzkräfte der Schwerpunktfeuerwehr Northeim entdeckten anschließend Brände im Haus und im Keller, die unter Einsatz von Atemschutzgeräten gelöscht wurden. Bezüglich der Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen übernommen, das Haus ist Lange zufolge weiterhin mit einem Hochleistungslüfter belüftet worden.

Zwei Trupps mit Atemschutz und C-Rohr gingen vom hinteren Kellereingang des Hauses in die Kellerräume.

Zwei Trupps mit Atemschutz und C-Rohr gingen vom hinteren Kellereingang des Hauses in die Kellerräume.

Quelle: r

Zuvor hatte es am Sonnabend-Abend ein erstes Feuer in dem Haus gegeben. Dabei habe die Feuerwehr die Haustür gewaltsam öffnen müssen und die Flammen im Obergeschoss mit Wasser gelöscht. Im Anschluss, so ein Feuerwehrsprecher weiter, seien die Räume des Gebäudes sowie der Keller kontrolliert und die Brandstelle mit der Wärmebildkamera nach weiteren Brandnestern untersucht worden.

Bei dem Einsatz wurden keine Menschen verletzt. Die Brandursache ist nach Auskunft der Northeimer Polizei derzeit noch unklar. Der Brand sei im Bereich des Treppenhauses gewesen. Den Schaden an der seit etwa einem halben Jahr unbewohnten Doppelhaushälfte schätzt die Polizei auf etwa 10.000 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Britta Eichner-Ramm

Bilder der Woche vom 16. bis 22. September 2017