Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Chöre aus der Region in der Stadthalle

Gospel-Festival Northeim Chöre aus der Region in der Stadthalle

Die Northeimer Gospelkirche organisiert das erste Gospel-Festival in der Stadt. Es steigt am Sonnabend, 4. Juni, in der Stadthalle. Unter anderem treten Gospelchöre aus Göttingen, Kassel und Kurhessen-Waldeck auf.

Voriger Artikel
Typisierungsaktion in Hardegsen
Nächster Artikel
Hippies, Müsli, Voltigieren
Quelle: gt

Northeim. „Dieses Konzert ist ein Muss für jeden, der sich von Musik im Herzen berühren lässt und der gern im Rhythmus der Songs mitwippt“, so der Leiter der Gospelkirche, Matthias Vespermann. „Dieses Festival ist ein Motivationsschub für jeden Chorsänger und Musiker und zugleich Wellness für die Seele.“

Eröffnet wird der Abend von den jüngsten Künstlern: Der Kindergospelchor der Gospelkirche, ein Projekt der Astrid-Lindgren-Grundschule Northeim, präsentiert Songs aus seinem Musical „David und Goliath“. Es folgt der Northeimer Gospelchor „Gospelcolours“.

Im Anschluss wollen laut Ankündigung Eggo Fuhrmann mit seiner neuen Formation „Gospelchor Adendorf“ und „The Living Gospel Choir“ aus Göttingen moderne Gospelsongs aus der aktuellen Gospelszene und aus eigener Feder präsentieren.

Der Landesgospelchor der Landeskirche Kurhessen-Waldeck „Get Up!“ soll das Programm mit viel Pepp, Stimmgewalt und authentischem Gospelsound abschließen. Eine professionelle Bandbegleitung und ein speziell auf die Stimmungen der Gospelsongs abgestimmtes Licht- und Soundkonzept sollen den Gesang der fünf Chöre unterstützen.

Die Gospelkirche Northeim will nach eigener Aussage Akteure moderner Kirchenmusik in der Region Northeim fördern und vernetzen. Ein Schwerpunkt sei die Integration aktueller Popularmusik in das kirchliche Leben. Mit der Northeimer Stadthalle betrete die Gospelkirche einen neuen Raum außerhalb von Kirche, in dem musikalische und kulturelle Begegnung stattfinden könne.

Das erste Northeimer Gospel-Festival beginnt am Sonnabend, 4. Juni, um 19 Uhr in der Stadthalle Northeim, Medenheimer Straße 4. Karten sind ab Mai erhältlich in der Touristikinformation Northeim, in der Bärenapotheke, in der Buchhandlung Grimpe, im Gemeindebüro der Apostelkirchengemeinde oder per Mail an: info@gospel-in-apostel.de oder per Telefon unter 0176/21253851.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen