Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Denkmalkunst im Fachwerk-Fünfeck

Infos über 2017 geplantes Festival Denkmalkunst im Fachwerk-Fünfeck

2013 hat es auf Initiative einiger Kunst- und Fachwerk-Enthusiasten in Hann. Münden zum vierten mal ein Denkmalkunst-Festival gegeben. 2017 soll es die Veranstaltung in den  Fachwerk-Fünfeck-Städten Duderstadt, Einbeck, Hann. Münden, Northeim und Osterode geben.

Voriger Artikel
Ausstellung: Neue Funde vom Schlachtfeld
Nächster Artikel
Northeimer Polizei nimmt Einbrecher fest

Fachwerk-Fans und Denkmalkunst-Akteure: Kenar und Demandt.

Quelle: pr

Einbeck. Die Initiatoren wollen vorab über die Idee informieren und Interesse wecken. Ziel des Engagements: den weiteren Verfall oder Abriss geschichtlicher Bausubstanz zu verhindern und Investitionen anzustoßen.

Geplant ist laut Information der Festival-Initiatoren Bernd Demandt und Patricia Magdalene Kenar, bestehendes städtisches Bürgerengagement zu bündeln und auf alle fünf Fachwerk-Fünfeck-Städte zu verbinden. Am Ende soll 2017 es eine neuntägige Veranstaltung, angelehnt an das Denkmalkunst-Festival in Hann. Münden, gleichzeitig in den Städten geben. Unterstützung kommt von den Bürgermeistern, außerdem habe sich bereits eine Schar von Aktiven der Idee angeschlossen.

Demandt und Kenar sind zurzeit im Fachwerk-Fünfeck unterwegs, um das Projekt vorzustellen und um bei der Vernetzung der Kultur-Aktivisten zu helfen. Nächster Termin ist am Montag, 11. April, um 17.30 Uhr im Rahmen des Einbecker Kulturstammtisches im Einbecker Rathaus. Am Dienstag, 12. April, folgt um 18.30 Uhr ein Termin in Osterode im Ratssaal.

In den folgenden Monaten sollen leerstehende Immobilien besichtigt werden, die sich für das Festival 2017 eignen könnten. Auch soll es Einblicke in die musikalisch-künstlerischen Aktivitäten der Städte geben. Die Termine: 30. April Hann. Münden, 4. Juni Osterode, 13. August Northeim, 17. September Einbeck und 22. Oktober Duderstadt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016