Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Deutschkurs der Kreisvolkshochschule Northeim hat begonnen

"Ich will unbedingt Deutsch lernen" Deutschkurs der Kreisvolkshochschule Northeim hat begonnen

„Ich will unbedingt Deutsch lernen“, sagen Teilnehmer eines mehrmonatigen, kostenlosen Deutschkurses der Kreisvolkshochschule Northeim. Vor wenigen Tagen hat der Kurs begonnen. Hani Kaba unterrichtet an vier Wochentagen bis zu 20 Teilnehmer aus verschiedenen Herkunftsländern.

Voriger Artikel
Museumspreis für PS.Speicher Einbeck
Nächster Artikel
Brandstiftung politisch motiviert?

Teilnehmer eines Deutschkurses der KVHS mit ihrem Dozenten Hani Kaba (sitzend mit Brille, am Kopfende rechts).

Quelle: EF

Northeim. Der beginnt morgens um 8.30 Uhr und umfasst jeweils 4 Unterrichtsstunden im KVHS-Gebäude in Northeim.

Kaba ist einer von etlichen Dozenten, welche in den aktuell 25 Kursen in Northeim, Bad Gandersheim, Einbeck, Kreiensen, Kalefeld, Uslar, Bodenfelde, Katlenburg-Lindau unterrichten. Weitere Sprachkurse in Dassel und Bad Gandersheim werden von der Deutschen-Angestellten-Akademie angeboten und in Northeim und Einbeck von der Werk-Statt-Schule e.V.. Die Bildungsträger haben gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit und dem Sozialamt des Landkreises Northeim eine sogenannte „Förderkette“ entwickelt, um die Teilnehmenden mit Basiskursen und Kursen zur beruflichen Orientierung zu unterstützen.

Ziel ist ein Zertifikat nach dem Europäischen Referenzrahmen auf dem Level A1, das mit einer Prüfung erreicht werden kann. Der Großteil der Kosten wird aus Förderprogrammen des Landes Niedersachsen und der Bundesagentur für Arbeit finanziert. Der Landkreis Northeim übernimmt eventuelle Fehlbeträge. Die Kreisvolkshochschule geht davon aus, dass im nächsten Jahr weitere Fördergelder bewilligt werden und die Kursangebote ohne weiteres fortgesetzt werden können.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Britta Eichner-Ramm

Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016