Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Drei-Kronen-Areal wieder Thema

Hardegsen Drei-Kronen-Areal wieder Thema

Eigentlich waren die entsprechenden Empfehlungsbeschlüsse von Fach- und Verwaltungsausschuss gefasst. Aber die SPD-CDU-Mehrheitsgruppe hatte im Rat eine Überprüfung der Pläne für das Hardegser Drei-Kronen-Areal gefordert. Das Ergebnis liegt jetzt vor.

Göttinger Straße 1, Hardegsen 51.653263 9.832312
Google Map of 51.653263,9.832312
Göttinger Straße 1, Hardegsen Mehr Infos
Nächster Artikel
Grill setzt Carport in Brand

Drei-Kronen-Areal in Hardegsen

Quelle: Heller/Archiv

Hardegsen. Erst kurz vor der Ratssitzung, in der die Entwurfsplanung des Architekturbüros Albrecht für die geplante Bebauung des Areals durch die Göttinger Firma Dawe freigegeben werden sollten, meldete die Mehrheitsgruppe im Rat noch Klärungsbedarf an und hatte die Beurteilung des Projektes durch einen Gutachter gefordert. Die Freigabe habe für einen Bebauungsplan erfolgen sollen, erklärte SPD-Fraktionsvorsitzender Hans-Jürgen Scholz. Die Verwaltung habe der Politik nun jedoch eine Entwurfsplanung vorgelegt, wurde argumentiert.

Termin

Die Sitzung des Stadtplanungsausschusses am Montag, 4. April, beginnt um 18 Uhr im Sitzungssaal des Hardegser Rathauses, Vor dem Tore 1.

Unterdessen hat Linken-Ratsherr Kurt Schumacher via Pressemitteilung diese Verzögerung durch die große Koalition kritisiert. Bedenken wegen der Abstände und Höhen würden durch die Bestimmungen des Bundesbaugesetzes und die Landesbauordnung ausgeräumt, so Schumacher. „An der Gestaltung könnte noch gefeilt werden“, schreibt er. „Ob aber die Häuser 50 Zentimeter höher oder niedriger gebaut werden, ist nebensächlich und später mit bloßem Auge nicht zu erkennen.“

Zur Sitzung des Stadtplanungsausschusses am Montag, 4. April, liegt die durch das Göttinger Planungsbüro Bolli beurteilte Planung für das Drei-Kronen-Areal vor. Architekt Stefan Bolli spricht in seinem Testat von einem Konzept, bei dem die positiven Effekte überwiegen. Er gibt einige Empfehlungen, die aber keine wesentlichen Änderungen der Planung in Bezug auf Höhe, Art oder Standort der geplanten Reihenhäuser und Mehrfamilienhäuser betreffen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Überschwemmungen in der Region