Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Tempo 200 in der Radarfalle

Edesheim Tempo 200 in der Radarfalle

Mit Tempo 200 ist ein Mercedesfahrer aus der Schweiz in der Nacht zu Sonnabend in die Radarfalle der Polizei Northeim gefahren. Tempo 80 ist an dieser Stelle der Bundestraße 3 zwischen Northeim und Edesheim erlaubt.

Voriger Artikel
Spielhalle überfallen
Nächster Artikel
Erfolgreiche Klage

Der Schweizer hat nun zwei Punkte in Flensburg und ein Bußgeld von 600 Euro sowie drei Monate Fahrverbot zu erwarten.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Edesheim. Der Schweizer, der nun zwei Punkte in Flensburg und ein Bußgeld von 600 Euro sowie drei Monate Fahrverbot zu erwarten hat, war einer von 77 Rasern, die in der Zeit zwischen 18 und 2 Uhr bei Kontrollen auf der B 3 in beide Richtungen erwischt wurden.

Unter den 1211 gemessenen Fahrzeugführern waren vier, die sogar schneller als 121 Stundenkilometer unterwegs waren. Drei von ihnen werden neben dem Bußgeldbescheid auch Fahrverbote verhängt bekommen. Übrigens: Die Polizeipressestelle teilt mit, dass Bußgeldbescheide auch in der Schweiz vollstreckt werden.      

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen