Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Erfahrung trifft Nachwuchs

SPD-Kandidaten für Nörten-Hardenberg Erfahrung trifft Nachwuchs

Zur Kommunalwahl am 11. September tritt die SPD Nörten-Hardenberg mit 18 Kandidatinnen und Kandidaten an. Dabei setzen die Sozialdemokraten laut eigener Mitteilung sowohl auf erfahrene Kommunalpolitiker als auch auf Nachwuchskräfte.

Voriger Artikel
Fußgängerin schwer verletzt
Nächster Artikel
Laut für Toleranz
Quelle: dpa (Symbolbild)

Nörten-Hardenberg. Dadurch solle auch in den kommenden Jahren im Gemeinderat eine verlässliche und kontinuierliche Politik gewährleistet werden.

Die Ortsvereinsvorsitzende und Kreistagsabgeordnete Gudrun Borchers tritt erneut als Spitzenkandidatin an. Ihr folgen auf Platz 2 Ralph Windwehe, Platz 3 Hans-Jürgen Kopka, Platz 4 Dr. Sarah Kimmina, Platz 5 Christian Krug, Platz 6 Markus Körber, Platz 7 Jörg Ausmeier, Platz 8 Jutta Zimmermann, Platz 9 Andre Dorenbusch, Platz 10 Dr. York Winkler, Platz 11 Sam Ledderhose (parteilos), Platz 12 Ralph Plamann, Platz 13 Jürgen Stierand, Platz 14 Heinz Brandt, Platz 15 Burkhard Lang, Platz 16 Herbert Ahlbrecht, Platz 17 Werner Vollmer und auf Platz 18 Dietmar Günther.

Es werde auch in den nächsten Jahren vorrangiges Ziel der SPD sein, Nörten-Hardenberg als lebenswerte Gemeinde, in der sich die Menschen wohlfühlen und mit der sie sich auch identifizieren können, zu erhalten und zu fördern, heißt es weiter. Wichtigste Punkte seien hierbei auch zukünftig die Gewährleistung einer guten Krippen-, Kita- und Hortbetreuung, die Unterstützung der örtlichen Feuerwehren und Vereine sowie die Gestaltung der Gemeinde als attraktiver Wohnort und Wirtschaftsstandort. bar/ r

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Gänseliesel-Wahl