Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Absturz ohne Fallschirm

Göttinger stirbt Absturz ohne Fallschirm

Nach dem Absturz eines Ultraleichtflugzeuges am Flugplatz nördlich von Northeim am Donnerstagnachmittag schwebt der zweite Insasse weiterhin in Lebensgefahr. Ob der Österreicher oder der Besitzer des Flugzeugs, ein 69-jähriger Mann aus Göttingen, die Maschine flog, sei noch unbekannt, erklärte die Northeimer Polizei.

Voriger Artikel
Literaturkirche startet in Saison
Nächster Artikel
Bürger wünschen sich immer ein offenes Ohr
Quelle: Lange

Northeim/Hammenstedt. Der 69-Jährige war bei dem Absturz ums Leben gekommen. Die Absturzursache sei weiterhin unklar, sagte Jens Friedemann von der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung. Auffällig sei, dass der Sicherheitsfallschirm, der bei Problemen das gesamte Flugzeug sicher zu Boden bringen soll, nicht ausgelöst habe.         

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis