Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regen

Navigation:
Neuordnung im Wald

Hardegsen Neuordnung im Wald

Eine Informationsveranstaltung für Waldbesitzer plant die Stadt Hardegsen am Freitag, 30. Juni. Darin geht es um eine waldfachliche Beurteilung durch die Landwirtschaftskammer Niedersachsen (LWK), die geplante Änderungen bei drei Naturschutzgebieten untersucht hat.

Voriger Artikel
Transporter versinkt im Kiessee
Nächster Artikel
Vier Senioren bei Unfall schwer verletzt
Quelle: GT

Hardegsen. Anlass: Der Landkreis Northeim beabsichtigt die Neuverordnung folgender Naturschutz- und Landschaftsschutzgebiete:

  • Naturschutzgebiet „Weper, Gladeberg und Aschenburg“ in den Gemarkungen Asche, Ellierode, Gladebeck, Hardegsen, Hettensen, Hevensen, Trögen und Üssinghausen,
  • Landschaftsschutzgebiet „Gladeberg“ in den Gemarkungen Asche, Ellierode, Gladebeck, Hardegsen und Hevensen,
  • Naturschutzgebiet „Wald am Großen Streitrodt bei Delliehausen“ in den Gemarkungen Ertinghausen und Üssinghausen.

Die LWK hat der Stadt Hardegsen Gelegenheit zur Abgabe einer Stellungnahme gegeben. Von der Neuverordnung betroffen sind insbesondere Flächen der Forstwirtschaft im Wald. Dazu wird eine waldfachliche Stellungnahme seitens der Landwirtschaftskammer Niedersachsen vorbereitet. Die Informationsveranstaltung für Waldbesitzer am Freitag, 30. Juni, im Sitzungssaal des Hardegser Verwaltungsgebäudes, Vor dem Tore 1, beginnt um 18 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 16. bis 22. September 2017