Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Hardegsen erhöht Kindergartengebühren

Kindergärten Hardegsen erhöht Kindergartengebühren

Die Betreuungsgebühr in den beiden Kindergärten der Stadt Hardegsen in Gladebeck und Hettensen steigt zum 1. August um fünf Prozent. Das hat der Rat beschlossen. „Seit der letzten Gebührenerhöhung 2012 sind die Personalkosten jährlich gestiegen“, erläuterte Bürgermeister Michael Kaiser (parteilos).

Voriger Artikel
Schutz vor Einbrechern
Nächster Artikel
„Schürzenjäger“ begeistern in Wolbrechtshausen
Quelle: dpa (Symbolbild)

Hardegsen. Bisher hat die Stadt das Defizit ausgeglichen. So sank der Deckungsgrad der Betriebskosten durch die Gebühren von 31,05 Prozent 2012 auf geschätzte 23,38 Prozent in diesem Jahr. „Nach Vorgabe des Rates sollen es aber 30 Prozent sein“, führte Kaiser aus. Künftig zahlen die Eltern je nach Familieneinkommen zwischen 127 und 216 Euro im Monat.

Die beiden Kindergärten haben jeweils 25 Plätze. In Gladebeck gibt es zudem eine Kleingruppe mit zehn Plätzen, die bis zu drei Krippenkinder aufnehmen kann. Dort soll aufgrund entsprechender Nachfrage zum 1. Oktober eine Gruppe für zehn Krippenkinder entstehen. In Hardegsen gibt es drei weitere Kindergärten, zwei trägt die evangelische Kirche, einen eine Elterninitiative.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"