Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Exhibitionist in Einbeck unterwegs

Kind belästigt Exhibitionist in Einbeck unterwegs

Nachdem sich ein Exhibitionist am Mittwoch in Einbeck vor einem Kind entblößt hat, sucht die Polizei Zeugen. Nach Polizeiangaben hatte der Unbekannte gegen 17 Uhr das 11-jährige Opfer am Verbindungsweg von der Ivenstraße zum Langen Wall abgepasst.

Voriger Artikel
Flächennutzungsplan Katlenburg-Lindau
Nächster Artikel
Auto bleibt im Hochwasser stehen

Einbeck. Wie die Polizei weiter mitteilte, stieg der Mann dort aus einem Pkw und ging vor dem Opfer. Als sich die Distanz zwischen beiden auf etwa 10 Meter verringert hatte, habe er sich plötzlich umgedreht, seine Hose herunter gezogen und sich dem Opfer vollkommen entblößt gezeigt. Wie die Polizei betonte, reagierte das Kind richtig: Es habe laut geschrieen, woraufhin der Täter seine Hose wieder hoch zog. Anschließend sei er zu seinem Auto geflohen und weggefahren.

Ersten Ermittlungen zufolge handelt es sich bei dem Täterfahrzeug um einen dunklen Pkw mit Göttinger Kennzeichen. Der Täter wird als etwa 30 Jahre alt und etwa 170 Zentimeter groß beschrieben. Er habe kurze, blonde Haare, die im vorderen Bereich gestylt seien. Er trug bei der Tat eine Brille, ein rot-weiß-blau-kariertes Hemd und eine dunkle Jeanshose.

 

Die Polizei bittet Zeugen, die sich zum Vorfallzeitpunkt in der Nähe der Ivenstraße aufgehalten haben und verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder etwas zu dem Pkw oder Täter sagen können, sich unter der Telefonnummer 05561-94978-115 zu melden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Landtagswahl: So feiern die Parteien in Göttingen und der Region