Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Krammarkt in Northeim

Fußgängerzone Krammarkt in Northeim

Etwa 100 Händler haben am Dienstag, pünktlich zum meteorologischen Frühlingsanfang, ihre Stände zum Frühjahrskrammarkt in der Northeimer Fußgängerzone aufgebaut.

Voriger Artikel
Stichwahl am 13. März bestätigt
Nächster Artikel
Grüne Jugend: Protest gegen AfD-Veranstaltung

Frühjahrskrammarkt in der Breiten Straße und Münster.

Quelle: Hinzmann

Northeim. Mancher Northeimer nutzte die Gelegenheit, um in dem Warenangebot zu stöbern. Die Auswahl reichte vom Langbeinschlüpfer über die Eichsfelder Mettwurst, Lederwaren und Zauberwürfeln bis hin zum Staubsauber-Klassiker. Während einige Kunden den Bummel durch die Fußgängerzone mit Tüte in der Hand beendeten, zeigten sich nicht alle Händler mit den Umsätzen zufrieden.

Bärbel Göllner aus Beverungen etwa wundert sich über „wählerische Leute“, die nicht bereit seien, für ihre Marken-Plastikdosen den entsprechenden Preis zu bezahlen. Und auch Wolfgang Altmann aus Kassel glaubt, dass bei den Menschen das Geld nicht mehr so locker sitze. Obwohl durchaus zahlreiche Passanten beim Frühjahrskrammarkt in der Northeimer Innenstadt unterwegs seien, werde wenig gekauft, so sein Eindruck.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016