Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Stadtwette: Northeim wird Italienisch

Live auf NDR 1 Stadtwette: Northeim wird Italienisch

Die Stadtwette für Northeim ist am Montagmorgen um 7.41 Uhr auf dem Münsterplatz und live im Radio auf NDR 1 verkündet worden: Es geht in die 60er-Jahre, um "Azzurro" von Adriano Celentano. 

Voriger Artikel
Hund beißt 15-Jährige in Einbeck
Nächster Artikel
Hoher Schaden bei Auffahrunfall

Ü-Wagen und Moderatorenteam schicken Stadtwette live auf NDR 1 Niedersachsen in den Äther, mit dem stellvertretendem Bürgermeister Wolfgang Haendel.

Quelle: Wenzel

Northeim. „Passend dazu soll Northeim am Münsterplatz in eine italienische Urlaubspromenade verwandelt werden“, erklärte Moderator Lars Cohrs in der NDR 1-Frühsendung „Hellwach“. Mindestens 250 Northeimer müssen als typische Italiener verkleidet das Lied „Azzurro“ singen und dazu tänzerisch performen.

Die Wette nahm Northeims stellvertretender Bürgermeister Wolfgang Haendel (SPD) entgegen, der gespannt mit rund 100 Bürgern auf die Verkündung der Wette am Übertragungswagen wartete. „Sie wissen, dass in Northeim in dieser Woche nichts mehr so sein wird wie früher?“, fragte Cohrs über Lautsprecher den stellvertretenden Bürgermeister. „Das befürchte ich auch“, sagte Haendel und erklärte, dass Northeim alles tun werde, um die Wette zu gewinnen.

Er gab sich gelassen und zuversichtlich die Wette zu gewinnen: „Wir schaffen das.“ Die Stadt habe bereits viele Organisatoren und Akteure wie das Theater der Nacht, Sportvereine oder Verbände im Boot. Und mit einer Wette, die sich auf Südeuropa bezieht, habe er irgendwie gerechnet.

„Es ist spannend, das zu sehen“, erklärte die Northeimerin Anke Sender-Pflug. Sie will am Sonnabend auf jeden Fall als verkleidete Italienerin auf den Münsterplatz kommen. Unterstützung gibt es sogar aus Duderstadt: Reinhard Schneemann will „auf alle Fälle dabei sein“ und hofft, dass Northeim die Stadt Helmstedt übertrumpft. Die Helmstedter haben am vergangenen Wochenende eine Stadtwette erfüllte.

Auch Kerstin Baufeldt hat gespannt auf die Verkündung der Wette gewartet. Sie ist Inhaberin einer Ballettschule in Katlenburg und will die Northeimer tänzerisch unterstützen. „Wenn etwas mit Musik ist, wollen wir eine kleine Choreographie einstudieren“, sagte sie und will auch Kostüme aus ihrem Fundus bereitstellen. Die Tänzerinnen Lea Pflug und Maja Brinkmann sind sich sicher, dass es auf jeden Fall viel Spaß machen wird.

Passend zur Wette steht bereits ein italienischer Eiswagen auf dem Münsterplatz. Das Eis spendiert die Stadt. Auch Matti Dahms vom Jugend- und Kulturzentrum ist zuversichtlich, dass Northeim aus der Fernsehshow als Sieger hervorgehen wird: „Bis Samstag haben wir das“, erklärte er und stimmte bereits lautstark und fast textsicher das Lied „Azzurro“ an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016