Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Funkstreife in Unfall verwickelt

Mehrere Autos in Northeim beschädigt Funkstreife in Unfall verwickelt

Als Folge einer Kollision zwischen einem Funkstreifenwagen und einem Pkw sind am Donnerstagabend in Northeim mehrere Fahrzeuge beschädigt worden. Unfallursache war der Polizei zufolge ein plötzliches Wendemanöver, dem die Besatzung des Polizeiwagens nicht mehr ausweichen konnte.

Voriger Artikel
Längerer Badespaß in Nörten-Hardenberg
Nächster Artikel
Landkreis muss Lärmpegel ermitteln

Northeim. Wie die Polizei mitteilte fuhr ein 21-jähriger Northeimer vor einer Funkstreife auf der Göttinger Straße, bis er den Parkstreifen ansteuerte. Die Polizeibeamten hätten angenommen, der Fahrer wolle halten und setzten zu einem Überholmanöver an - stießen jedoch mit dem Pkw zusammen, als dessen Fahrer unerwartet zu einem Wendemanöver angesetzt habe. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Pkw gegen ein geparktes Fahrzeug gedrückt. Dieser sei wiederrum in ein weiteres geparktes Auto geschoben worden.

Nach Angaben der Polizei wurde der 21-Jährige bei der Kollision leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 10800 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 14. bis 20. Oktober 2017