Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Susanne Glombitza mit gutem Ergebnis

Neue Bürgermeisterin für Nörten-Hardenberg Susanne Glombitza mit gutem Ergebnis

Nörten-Hardenberg hat eine neue Bürgermeisterin: Die einzige angetretene Kandidatin, die parteilose Susanne Glombitza (50), wurde mit 82,36 Prozent zur Bürgermeisterin des Fleckens gewählt. Die Wahlbeteiligung lag bei 57,48 Prozent und damit rund 3,5 Prozent niedriger als 2011.

Voriger Artikel
Falsche Wahlzettel ausgegeben
Nächster Artikel
AFD: Aus dem Stand auf 8,5 Prozent

BUBUfotohinweis

Quelle: Harald Wenzel

Nörten-Hardenberg. Mit ihrem Ergebnis ist Glombitza ausgesprochen zufrieden. „Ich bewerte das sehr positiv, dass die Nörtener mir so viele Ja-Stimmen gegeben haben.“ Glombitza wohnt in Northeim und arbeitet erst seit viereinhalb Jahren in Nörten-Hardenberg. Zuerst als Stellvertreterin der ehemaligen Bürgermeisterin Astrid Klinkert-Kittel und Leiterin des Hauptamtes. Mit der Wahl Klinkert-Kittels zur Landrätin des Landkreises Northeim vor einem halben Jahr übernahm Glombitza die Leitung der Verwaltung und die Rolle der Interims-Bürgermeisterin.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Gänseliesel-Wahl