Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Zirkus Charles Knie startet in neue Saison

„Euphorie“ Zirkus Charles Knie startet in neue Saison

Noch steht der Zirkus Charles Knie in seinem Winterquartier in Einbeck. „Euphorie“ heißt das neue Showprogramm, mit dem ab März die Tournee-Saison startet. Premiere ist am 11. März auf dem Northeimer Mühlenanger.

Voriger Artikel
Grüne Jugend: Protest gegen AfD-Veranstaltung
Nächster Artikel
Wahlempfehlung für Stichwahl in Northeim

César Pindo zeigt bei seinem Auftritt im neuen Programm des Zirkus Charles Knie, wie biegsam sein Körper ist.

Quelle: EF

Northeim. „Alles neu“ - so umschreibt der Zirkus Charles Knie sein neues Tournee-Programm und nennt Artisten, Tierlehrer, Ballett, Licht und Ton als Beispiel. Mit der neuen Produktion gehe man auch in der Inszenierung neue Wege. Die Show „Euphorie“ soll, so kündigt der Zirkus an, das Publikum in eine Parallelwelt entführen. Moderne Lichtspiele, ein Live-Orchester und die südafrikanische Musicaldarstellerin Pretty Shangase als Live-Sängerin wollen dazu beitragen.

In Budapest ausgezeichent

Aus Australien zum Artisten-Team des Zirkus Charles Knie ist die Truppe Messoudi dazugestoßen. Die vier Brüder treten mit einer Handstandnummer auf. Am Flugtrapez werden die Zirkusbesucher in dieser Saison die Flying Wulber sehen können. Der junge portugiesische Entertainer Cesar Dias, beim Internationalen Zirkusfestival in Budapest ausgezeichnet, soll mit musikalischen Einlagen und Überraschungen als Clown auftreten.

Und César Pinto aus Ecuador zeigt Kontorsionistik, wie das Verbiegen des Körpers in der Fachsprache genannt wird. Das neue Showprogramm des Zirkus Charles Knie beinhaltet auch verschiedene tierische Nummern unter Regie des Tierlehrers Marek Jama.

Karten zu gewinnen

Vorstellungen auf dem Mühlenanger in Northeim sind am Freitag, 11., und Sonnabend, 12. März, um 16 und um 19.30 Uhr, außerdem am Sonntag, 13. März, um 11 und um 16 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf unter anderem in den Tageblatt-Geschäftsstellen in Göttingen und Duderstadt oder können unter der Zirkus-Karten-Hotline unter der Rufnummer 0171/9462456 reserviert werden.

Das Tageblatt verlost darüber hinaus für die Vorstellung am Freitag, 11. März, um 19.30 Uhr zehn mal zwei Eintrittskarten. Leser, die am Donnerstag, 3. März, zwischen 10 und 15 Uhr anrufen und deutlich ihren Namen, ihre Anschrift und ihre Telefonnummer hinterlassen, können gewinnen.

Voraussetzung ist, dass sie die Gewinnfrage beantworten können und zusätzlich zu ihren persönlichen Angaben die Lösung nennen. Wie heißt der Fachbegriff für das Verbiegen des menschlichen Körpers? Die Teilnahme ist unter Telefon 01 37 / 8 60 02 73 möglich (0,50 Euro pro Minute aus dem deutschen Festnetz, Preise aus dem Mobilfunknetz können abweichen). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Britta Eichner-Ramm

Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung