Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 16 ° Sprühregen

Navigation:
77-Jähriger gerät auf Gegenfahrbahn - Unfall

Northeim 77-Jähriger gerät auf Gegenfahrbahn - Unfall

Bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag zwischen Northeim und Sudheim  ist ein Insasse eines der beteiligten Autos verletzt worden. Es entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro.

Voriger Artikel
11000 Euro Schaden bei Unfall in Parensen
Nächster Artikel
Unfallflucht auf Parkplatz
Quelle: dpa (Symbolbild)

Northeim. Der 77-jährige Northeimer war mit seinem Pkw auf der B3 in Richtung Northeim unterwegs. Als er gegen 14.30 Uhr  von der eigenen Fahrspur abkam und auf die Gegenfahrspur geriet, musste ein entgegenkommender 36-jähriger Autofahrer nach rechts auf den Grünstreifen ausweichen, teilt die Polizei mit.  Sein Auto blieb hinter dem parallel verlaufenden Radweg stehen. Ein hinter dem 36-Jährigen fahrender 49-jähriger Northeimer versuchte, nach links auszuweichen, sein Wagen kollidierte jedoch mit dem Auto des Unfallverursachers. Dadurch drehte sich der Wagen des 49-jährigen um die eigene Achse und blieb auf der Fahrbahn stehen. Der 77-Jährige geriet mit seinem Auto auf den linksseitigen Grünstreifen, streifte einen Straßenbaum und blieb auf dem Grünstreifen hinter dem Radweg stehen. Durch den Unfall wurde ein Insasse im Wagen des Unfallverursachers leicht verletzt. Alle anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Für die Zeit der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten musste die B3 zwischen Northeim und Sudheim für eine Stunde in beiden Richtungen gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtiungen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Matthias Heinzel

Der Wochenrückblick ab 19. Juni