Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Poller sollen Fußgänger schützen

Lange Straße Nörten-Hardenberg Poller sollen Fußgänger schützen

Den Autos schutzlos ausgeliefert, fühlen sich Fußgänger in Nörten-Hardenberg. Seit die Lange Straße im Zuge der Altstadtsanierung barrierefrei ausgebaut worden ist, betrachten rücksichtlose Autofahrer die Gehwege als Teil der Fahrbahn. Mit Pollern will der Flecken Abhilfe schaffen.

Voriger Artikel
Junge Diebinnen gefasst
Nächster Artikel
Drei Autos im Landkreis Northeim gestohlen
Quelle: Pförtner

Nörten-Hardenberg. „Die einen Meter hohen Metallpflöcke sehen nicht sehr ästhetisch aus“, bedauert Bauamtsleiter Ralf Stemme. Anders weiß sich die Kommune aber nicht zu helfen. Anwohner, die sich durch Autorüpel bedroht fühlen, machen Druck. So empfiehlt der Bauausschuss dem Verwaltungsausschuss die Aufstellung von sechs Pollern zwischen Hagenstraße und Leineweg.

Grünes Licht gaben die Ausschussmitglieder für eine Reihe von Ausschreibungen. So müssen im Zuge der Altstadtsanierung zwei Gebäude abgerissen werden. Verschwinden soll zum einen eine Garage in der Mühlengasse. Sie steht dem Straßenausbau im Weg. Dieser konnte deswegen nicht wie geplant 2015 durchgeführt werden. Der Flecken hat das Gebäude, das voraussichtlich Ende April weichen wird, zwischenzeitlich gekauft.

Gezählt sind zum anderen die Tage des alten Feuerwehrgerätehauses, das am Stiftsplatz 9 in zweiter Reihe steht. Zehn Brücken sollen überprüft werden. Der Ausschreibung dieser Aufgabe stimmte der Ausschuss zu. Die Auftragsvergabe ist für April vorgesehen. In Sudershausen soll die Straße Kreikental eine neue, zwei Zentimeter starke Asphaltdecke erhalten. Sie wird nach Planung der Verwaltung im Mai oder Juni kalt eingebaut. „Wir haben dann mehrere Jahre Ruhe mit Reparaturen“, hofft Stemme.

Schließlich schreibt der Flecken einen neuen Rahmenvertrag für kleinere Straßenunterhaltungsarbeiten aus. Die Firma, die den Zuschlag erhält, wird sich unter anderem um Rohrbrüche, Probleme mit den Abwasserkanälen oder abgesackte Schachtabdeckungen kümmern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"