Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Streit um Ehrung für Robert Schnabel

Rat Northeim Streit um Ehrung für Robert Schnabel

Er ist ein verdienter Northeimer Sozialdemokrat, der auch im Dritten Reich zu seiner Partei stand. Mit dem Vorschlag der Verwaltung, auf dem ehemaligen Krankenhausgelände der Stadt eine Straße nach Robert Schnabel zu benennen, tun sich SPD und CDU jedoch schwer.

Voriger Artikel
45 000 Euro Strafe für Stromkonzern
Nächster Artikel
Griff in den Kofferraum

Northeim. „So etwas habe ich in 40 Jahren politischer Arbeit noch nicht erlebt“, schimpfte Irnfried Rabe (FDP) am Donnerstagabend im Rat der Stadt Northeim. Seit fast einem halben Jahr diskutiere der Rat der Stadt über die Straßenumbenennung. Neun Vorlagen gebe es mittlerweile. Nun habe der Verwaltungsausschuss die Angelegenheit von der Tagesordnung genommen.

Die SPD fordert eine Liste mit zu ehrenden Persönlichkeiten der Stadtgeschichte. Die CDU will die Straße nach einer der Partnerstädte zu benennen. Beide Fraktionen tun sich auch deshalb so schwer, weil der Enkel des Sozialdemokraten, der FDP-Ratsherr Tobias Schnabel, auf dem Krankenhausgelände einen Edeka-Markt bauen will.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Gänseliesel-Wahl