Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Schlägerei in Fußgängerzone

Northeim Schlägerei in Fußgängerzone

Zu körperlichen Auseinandersetzungen ist es am Dienstagabend in der Northeimer Fußgängerzone gekommen. Nach Angaben der Polizei sind dabei drei Männer leicht verletzt worden.

Voriger Artikel
Fünf Projekte erhalten Förderung
Nächster Artikel
Tödlicher Unfall auf der B3

Schlägerei in Northeim

Quelle: Archiv

Northeim. Wie die Northeimer Polizei mitteilt, kam es am Dienstag um 18.10 Uhr in der Fußgängerzone im Bereich Am Münster, zwischen zwei Personengruppen zu Streitigkeiten gekommen. Bei der körperlichen Auseinandersetzung soll einer der Beteiligten ein Messer dabei gehabt haben. Die Einsatzkräfte stellten beim Eintreffen eine gruppe mit acht bis zehn Männern afghanischer Herkunft fest, heißt es im Polizeibericht. Diese seien vermutlich von mindestens vier Tätern angegriffen worden. Die mutmaßlichen Angreifer seien zu Fuß in Richtung Stadthalle geflüchtet.

Die Fahndung nach den Männern und die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern noch an, so die Northeimer Polizei weiter. Es wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Der mutmaßliche Täter mit dem Messer wird wie folgt beschrieben: etwa 20 bis 25 Jahre alt mit „ausländischem Erscheinungsbild“. Er soll mit weißer Baseballkappe, weißem Hemd und heller Jeanshose bekleidet gewesen sein. Die zwei Verletzten wurden im Krankenhaus ambulant behandelt.

Von Britta Eichner-Ramm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Northeim
Landtagswahl: So feiern die Parteien in Göttingen und der Region