Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Freude über Zwerg Nase

Skulpturen-Werkstatt in Northeim Freude über Zwerg Nase

Zwerg Nase ist schon trocken hinter den Ohren, Regentrude und Kräuterweib noch nicht ganz. Immerhin haben die 14 angehenden Bildhauer aus dem Berchtesgadener Land mit der Enthüllung von Zwerg Nase die zweiwöchige Skulpturen-Werkstatt am Theater der Nacht unter Beifall abgeschlossen.

Voriger Artikel
„Hardegser Schweinebär“
Nächster Artikel
Stadtbaum mit Ortswappen

Enthüllung in Northeims Innenstadt: Zum Abschluss der Skulpturen-Werkstatt am Theater der Nacht wurde „Zwerg Nase“ als erste Figur aufgestellt.

Quelle: Eichner-Ramm

Northeim. Ihre Freude über den gelungenen Abschluss des Projektes Northeimer Skulpturen-Werkstatt brachten am Freitag bei der Enthüllung von Zwerg Nase in der Breiten Straße vor dem Restaurant Zur Schere gleich mehrere Redner zum Ausdruck. So gab sich Guido Mönnecke vom Vorstand der Kreissparkasse Northeim überzeugt davon, dass die Figuren die Stadt attraktiver machen werden. Die Kreissparkasse hatte aus Anlass ihres 150jährigen Bestehens das Projekt Skulpturen-Werkstatt finanziert.

Ein nachhaltiges Geschenk an die Stadt

Dieses „nachhaltige Geschenk“ wiederum freute Northeims Bürgermeister Hans-Erich Tannhäuser (parteilos). Zwerg Nase und die noch folgenden Skulpturen, die an verschiedenen Standorten in der Innenstadt aufgestellt werden, würden „Menschen in unsere Stadt ziehen, die sich den Skulpturen-Pfad ansehen wollen“.

Tannhäuser äußerte sich zudem begeistert über die Lebendigkeit, die die Figuren ausstrahlten. Zwerg Nase sei dafür schon ein Beispiel. Dafür zollte der Bürgermeister den jungen Bildhauern Respekt. Auch Mitinitiatorin Ruth Brockhausen vom Theater der Nacht freute sich bei der Enthüllung von Zwerg Nase. Sie lobte die „tolle Zusammenarbeit“ mit den Künstlern. Dem Strahlen auf deren Gesichtern zufolge freuten sich auch sie über den gelungenen Abschluss der Skulpturen-Werkstatt. Am Sonntag, 22. Mai, reisen sie wieder ab.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ärger in Northeim

Großer Unmut in Northeim: Nur einen Tag, nachdem in der Innenstadt die Skulptur der Märchenfigur "Zwerg Nase" aufgestellt wurde, ist dieser von Unbekannten die Nase abgeschlagen worden. Das berichtet "Northeim. Marketing und Tourismus" auf seiner Facebook-Seite.

mehr
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"