Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Unbekannte schlagen "Zwerg Nase" die Nase ab

Ärger in Northeim Unbekannte schlagen "Zwerg Nase" die Nase ab

Großer Unmut in Northeim: Nur einen Tag, nachdem in der Innenstadt die Skulptur der Märchenfigur "Zwerg Nase" aufgestellt wurde, ist dieser von Unbekannten die Nase abgeschlagen worden. Das berichtet "Northeim. Marketing und Tourismus" auf seiner Facebook-Seite.

Voriger Artikel
Hardegser Energietag "Grüner Esel" hat begonnen
Nächster Artikel
Vielfalt und Toleranz

Großer Unmut in Northeim: Nur einen Tag, nachdem in der Innenstadt die Skulptur der Märchenfigur "Zwerg Nase" aufgestellt wurde, ist dieser von Unbekannten die Nase abgeschlagen worden.

Quelle: Eichner-Ramm

Northeim. Eingeleitet mit den Worten "Gestern erst aufgestellt und eingeweiht... und heute schon beschädigt... Das ist doch nicht zu fassen!!!" werden dort zwei Fotos gezeigt, auf denen die von unbekannten Vandalen beschädigte Figur zu sehen ist. In den zahlreichen Kommentaren machen viele Nutzer ihrem Ärger Luft. "Eine bodenlose Frechheit!!! Schämen sollten sich die Menschen!", schreibt etwa Junna Grünewald. Andere verweisen darauf, dass so etwas zu erwarten gewesen sei.

 "Zwerg Nase" ist die erste von insgesamt zehn Figuren der Skulpturen-Werkstatt Northeim, die in den kommenden Wochen ihren Platz in der Innenstadt finden sollen. Die Figur wurde am Freitag vor dem Restaurant Zur Schere im Beisein von Bürgermeister Hans-Erich Tannhäuser aufgestellt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Skulpturen-Werkstatt in Northeim
Enthüllung in Northeims Innenstadt: Zum Abschluss der Skulpturen-Werkstatt am Theater der Nacht wurde „Zwerg Nase“ als erste Figur aufgestellt.

Zwerg Nase ist schon trocken hinter den Ohren, Regentrude und Kräuterweib noch nicht ganz. Immerhin haben die 14 angehenden Bildhauer aus dem Berchtesgadener Land mit der Enthüllung von Zwerg Nase die zweiwöchige Skulpturen-Werkstatt am Theater der Nacht unter Beifall abgeschlossen.

  • Kommentare
mehr
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“